Chips, Erdnussflips und Salzstangen sind die Klassiker bei einem Fußball-Fernsehabend mit Freunden. Um die obligatorischen Knabbereien aufzuwerten, haben wir für Sie die Rezepte für zwei köstliche Dips, mit denen die Kartoffelchips gleich nochmal so gut schmecken. Stürmen Sie die Elfmeter zu Ihrem Lebensmittelhändler und kaufen für eine kleine Ablösesumme leckere Produkte aus Ihrer Regionalliga.
Das EINKAUFATUELL Team wünscht guten Appetit!

 

Guacamolee-oleole-olee

Zutaten für 4 Personen

2 Avocados

7 EL Zitronensaft

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

2 EL Olivenöl

1 Bund Petersilie

Salz und Pfeffer, frisch gemahlen


Guacamole kommt ursprünglich aus Mexiko. Der Begriff ist eine Ableitung des aztekischen Wortes „ahuacamolli“, das „Avocadosoße“ bedeutet und die Hauptzutat benennt. Die Avocado ist ein Lorbeergewächs, das von den Azteken bereits vor 10.000 Jahren kultiviert wurde. In Europa wurde die Avocado erst Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt. Sie ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hilft der Regulation der Verdauung.

Die Avocados sollten reif sein, damit die Guacamole richtig cremig wird. Zunächst wird das Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrückt oder mit einem Pürierstab zerkleinert. Nun sofort den Zitronensaft zugeben, sonst wird die Farbe der Guacamole bräunlich. Zwiebel fein hacken, den Knoblauch pressen und beides unter die Masse rühren. Dann Öl und die gehackte Petersilie zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 


Tomaten-Salsa  „La Ola“

Zutaten für 4 Personen

4 reife Avocados

4 rote Chilischoten

4 geschälte Tomaten

2 Salatgurken

2 EL Zitronensaft

3 Knoblauchzehen

Tabasco

Salz und Pfeffer


Eigentlich ist „Salsa" bloß der spanische Begriff für „Soße". Zumeist meint man jedoch die scharfe Soße aus Tomaten, Avocados und Chili aus der mexikanischen Küche. Ein echter Klassiker!

Die Chilischoten von Stielen und Körnern befreien, die Salatgurke schälen. Beides in eine Schüssel geben und mit den Tomaten und dem gepressten Knoblauch leicht pürieren. Die Avocados mittig aufschneiden, den großen Stein entfernen und schälen. Mit dem Zitronensaft in die Schüssel geben und nochmals leicht pürieren. Eine echte Salsa hat eine gröbere Konsistenz, deshalb nicht zuviel pürieren. Mit Tabasco, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Fotos: iStockphoto

Teilen
Aktuelle Ausgabe